NEWS

Schmerzen im Rücken

Schmerzen im Rücken: spezifisch oder unspezifisch?

Spezifische Rückenschmerzen bedürfen einer fachärztlich spezialisierten Therapie. Unspezifische Rückenschmerzen dagegen werden von Physiotherapeuten, Osteopathen und Hausärzten behandelt.

Untere  Rückenschmerzen haben ihre Ursache zwar oft auch in anhaltenden muskulären Verspannungen.

Wenn die Schmerzen in die seitliche Hüfte und in den Ischiasnerv ausstrahlen, wenn sie über Wochen und Monate anhalten und sogar den Nachtschlaf rauben, sollte eine intensivere Analyse der Schmerzursache erfolgen. Spezifische Rückenschmerzen verursachende Strukturen der Lendenwirbelsäule, des Beckens und der Hüftgelenke können und sollten analysiert und möglichst gezielt behandelt werden: 

Von Bandscheiben, Wirbelgelenkfacetten & Iliosakralgelenken oder Faszienrheuma mit epiduralen Vernarbungen und Spinalstenosen verursachte Rückenschmerzen müssen also möglichst rechtzeitig früh identifiziert werden: 

ein Bandscheibenkollaps/Gleitwirbel, eine Facetten-& ISG-Arthrose/Arthritis und eine Spinalkanalstenose bedürfen, um ständig weiter zunehmende und schließlich auch irreversible Einschränkungen der Mobilität zu verhindern, der fachärztlich spezialisierten Therapie. 

Spezifische untere Rückenschmerzen umfassen vor allem die folgenden fachärztlichen Diagnosen:

  • Lumbales Facettensyndrom und Spondylarthrose
  • Discogenes Lumbalsyndrom und Osteochondrosis intervertebralis
  • Axiale Spondylarthritis
  • Morbus Baastrup
  • Spinalkanalstenose
  • Spondylolyse und Spondylolisthese
  • Bandscheibenvorfall
  • Osteoporotische Wirbelkörperfraktur
  • Pathologische Prozesse in den Sakroiliakalgelenken

Diese Bezeichnungen von spezifischen Rückenschmerzursachen sollten Sie auf keinen Fall verunsichern! Was unter diesen Diagnosen zu verstehen ist, wie sie heute gestellt werden und wie sie (nach dem aktuellen Stand der Medizin) gezielt zu behandeln sind, werde ich in den kommenden Monaten allgemeinverständlich hier auf meiner neuen Website zu erklären versuchen! Auf eine hoffentlich ebenso angeregte wie anregende Diskussion über Ihre sicher kontroversen Ansichten und Erfahrungen freue ich mich schon heute! Bitte beachten Sie aber immer, dass alle hier diskutierten Informationen die persönliche Interaktion mit einer Ärztin oder einem Arzt Ihres Vertrauens zur definitiven Diagnose und Therapie (immer noch...) nicht ersetzen können!

Bitte beachten Sie, daß diese Patienteninformationen in keinem Fall den persönlichen Kontakt zu einem Facharzt Ihres Vertrauens zu ersetzen vermag! Sie sollen lediglich eine breitere Basis zum Verständnis für weiterführende Maßnahmen in einer fachärztlichen Praxis schaffen! Zu Indikation, Risiken und Nebenwirkungen einer Therapie kann nur ein Facharzt Ihres Vertrauens bei einem persönlichen Kontakt rechtsverbindlich informieren!


Im Team stark! Spezialisten für Bandscheibe, ISG und Steißbein

Durch Kooperationen mit spezialisierten Kliniken und Fachärzten aus Oberschwaben, dem Allgäu und der Bodensee Region wird die Versorgung der Patienten mit Bandscheibenvorfall, Iliosakralsyndrom, Facettensyndrom, Hexenschuss, Spinalkanalstenose, Rheuma, Arthrose oder Ischias ständig verbessert. Das Einzugsgebiet für auserwählte Kooperationen umfasst Kliniken und andere Spezialisten in ganz Süddeutschland.