NEWS

Hüftschmerzen

60+% der Ursachen von Hüftschmerzen betreffen nicht das Hüftgelenk selbst! Viel häufiger als eine vielleicht nur mittelgradige Arthrose der Hüfte werden Hüftschmerzen von anderen Strukturen und Geweben um das Hüftgelenk herum verursacht.

Eine gestörte Funktion des benachbarten Iliosakralgelenks oder eine Überlastung des seitlichen Hüftfaszienstreifens (Tractus iliotibialis) am großen Rollhügel der Hüfte (Trochanter major) können massive Schmerzen in Hüfte, Gesäß und Oberschenkel verursachen.

Noch häufiger finden sich als deren Ursache Veränderungen der Bandscheiben und der Lendenwirbel. Ein entzündlich überrreizter Bandscheibenfaserring, ein durch Überlastung oder Fehlbewegungen gereiztes Wirbelgelenk oder eine mitgereizte Nervenwurzel im Spinalkanal können Symptome einer aktiven Hüftarthrose imitieren

Patientinnen und Patienten mit bereits erfolgtem 'Hüft-Ersatz' und persistierendem
'Hüftschmerz' ist dann meist genauso schwer noch ursächlich(!) zu helfen wie Patientinnen und Patienten mit bereits erfolgter 'Rücken-Operation' wegen 'Rücken-Schmerzen', also einem 'failed-back-surgery-syndrom'.

Das Problem ist es also, daß sehr ähnliche Schmerz-Symptome oft durch mehrere verschiedene schmerzhaft entzündlich überreizte anatomische Strukturen verursacht werden können. Und weitere, immer schwieriger noch vollständig zu lösende Probleme können entstehen, wenn die Gewebe der betroffenen Strukturen durch fortbestehende entzündliche Vorgänge vernarben und funktionsuntüchtig werden!

Bitte beachten Sie, daß diese Patienteninformationen in keinem Fall den persönlichen Kontakt zu einem Facharzt Ihres Vertrauens zu ersetzen vermag! Sie sollen lediglich eine breitere Basis zum Verständnis für weiterführende Maßnahmen in einer fachärztlichen Praxis schaffen! Zu Indikation, Risiken und Nebenwirkungen einer Therapie kann nur ein Facharzt Ihres Vertrauens bei einem persönlichen Kontakt rechtsverbindlich informieren!


Im Team stark! Spezialisten für Bandscheibe, ISG und Steißbein

Durch Kooperationen mit spezialisierten Kliniken und Fachärzten aus Oberschwaben, dem Allgäu und der Bodensee Region wird die Versorgung der Patienten mit Bandscheibenvorfall, Iliosakralsyndrom, Facettensyndrom, Hexenschuss, Spinalkanalstenose, Rheuma, Arthrose oder Ischias ständig verbessert. Das Einzugsgebiet für auserwählte Kooperationen umfasst Kliniken und andere Spezialisten in ganz Süddeutschland.