Therapien für Bandscheibe, ISG und Steißbein

Substanzen

Substanzen zur Therapie

Bio-Substanzen aus der Komplementär- & Alternativmedizin können die klassischen Pharmaka manchmal ergänzen - oder sogar ersetzen. Biostimulative, bioregulativen Substanzen bildgesteuert direkt in die dekompensierten anatomischen Strukturen: Professor Grönemeyer hat den Begriff "Mikrotherapie" in die Medien gebracht.

Immer mehr Patientinnen und Patienten sind bereit, wegen ihrer bislang chronischen Schmerzen in Rücken, Hüfte und Ischias auch neue Wege zu beschreiten. Dann bilden gezielt eingebrachte Substanzen, biophysikalischer Interventionen und ein anschließendes konsequentes 4D-Training zur Stärkung ihres inneren Haltes "Corestabilty" den Kern meiner Biotherapien.

Pflanzliche Phytotherapeutika, Homöopathika, Neuraltherapeutika, Botulinumneurotoxin BoNT und aus Eigenblut gewonnenem PRP = Plättchen Reichem Plasma können helfen. Ob allerdings ein sensomotorisches 4D-Training ausreichend ist, oder ob eventuell doch erst noch weitere biophysikalisch-biomodulative Interventionen wie Epiduroskopie, endoskopische Neurolyse oder eine Neuromodulationssonde angezeigt erscheinen, muss natürlich stets individuell beurteilt und entschieden werden.


Im Team stark! Spezialisten für Bandscheibe, ISG und Steißbein

Durch Kooperationen mit spezialisierten Kliniken und Fachärzten aus Oberschwaben, dem Allgäu und der Bodensee Region wird die Versorgung der Patienten mit Bandscheibenvorfall, Iliosakralsyndrom, Facettensyndrom, Hexenschuss, Spinalkanalstenose, Rheuma, Arthrose oder Ischias ständig verbessert. Das Einzugsgebiet für auserwählte Kooperationen umfasst Kliniken und andere Spezialisten in ganz Süddeutschland.