Bandscheibenvorfall Operation

Eine Operation (OP) ist nicht immer zu vermeiden

Bandscheibenvorfall Operation (OP)

Bei zu weit fortgeschrittenen Schäden von Bandscheiben, Spinalkanal oder der iliosakralen inneren Hüfte mit drohendem Verlust der Mobilität und Selbständigkeit ist  ein chirurgischer operativer Eingriff nicht immer vermeidbar! Auch akute Blasen-Mastdarm-Entleerungsstörungen stellen z.B. einen sofort anzugehenden medizinischen Notfall dar.

Bei Gefühlsstörungen und schwachen Lähmungserscheinungen kann andererseits eine konsequente örtlich gezielte minimalinvasiv abschwellende Infiltration in Verbindung mit physikalischer Neuromobilisation und sensomotorischem Training ausreichend sein. Bei anhaltenden, eventuell sogar zunehmenden Lähmungen und Taubheitsgefühlen sollte aber rechtzeitig ein den Spinalkanal möglichst schonender minimalstinvasiver Eingriff erfolgen.

Schwere Stenosen mit Beeinträchtigung der Gehfähigkeit,  Unsicherheit in den Beinen und/oder  massiven instabilen Segmentdekompensationen bedeuten ebenfalls eine Indikation zum möglichst schonenden dekomprimierenden und/oder stabilisierenden Eingriff. Die Lernkurve für solche sehr verantwortungsvollen minimalinvasiven „Schlüsselloch-Operationen“ ist mitunter sehr flach, das heißt, der Chirurg muss bei solchen Eingriffen über eine entsprechende lange/große Erfahrung verfügen! Wir arbeiten hier nur mit solchen Spezialisten in größeren OP-Zentren zusammen.

Spezielle bioregenerative Interventionen, die in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Mediziner, aber auch der Bandscheibenpatientinnen und –patienten gerückt ist, betreffen vor allem die Methode ADCT, also der autologen Discuszellen Transfers mittels körpereigener, bei einem Bandscheibenvorfall entnommener körpereigener Bandscheibenzellen. Diese werden in speziellen Laboratorien mittels bioaktiver Faktoren „stimuliert“/ „gezüchtet“ und nach Monaten wieder in ihren angestammten Zwischenwirbelbandscheibenraum eingebracht. Die Methode klingt bestechend einfach. Doch ist sie nur bis zu einem bestimmten Ausmaß des Verschleiß` denkbar. Probleme bereitet aber auch der „dichte Verschluss“ des defekten Bandscheibenfaserrings, durch den die Bandscheibenzellen ja ausgetreten waren. Auch der Anschluss der re-implantierten Bandscheibenzellen an die versorgenden Blutgefäße in den Wirbelkörpern sowie die bestmögliche physikalische Stimulation der "Frischzellen"  bedürfen noch der Evidenz basierten weiteren Klärung. Fest steht aber wohl schon jetzt, dass bei der Physikalischen, biologischen Rehabilitation der Bandscheibe völlig neuartige, die Faszien und die neuromyofasziale Sensomotorik und das Vegetativum integrierende Aspekte gegenüber den rein auf Statik und Muskelkraft beruhenden bisherigen Aspekten mehr und mehr in den Vordergrund rücken werden. Der beste bio-interventionelle Eingriff kann nur so gut sein, wie es die korrekte Indikation, die minimalinvasiv schonende Performance sowie das sofort daran anschließende - und erst längerfristig Erfolg versprechende - personalisierte sensomotorische Rehatraining begründen. 



Im Team stark! Spezialisten für Bandscheiben und Bandscheibenvorfall.

Durch Kooperationen mit spezialisierten Kliniken und Fachärzten aus Oberschwaben, dem Allgäu und der Bodensee Region wird die Versorgung der Patienten mit einem Bandscheibenvorfall oder Schmerzen in der Bandscheibe ständig verbessert. Das Einzugsgebiet für auserwählte Kooperationen beinhaltet Städte wie Ravensburg, Weingarten, Lindau, Tettnang, Friedrichshafen, Markdorf, Meersburg, Überlingen, Sigmaringen, Mengen, Bad Saulgau, Riedlingen, Ehingen, Ulm, Neu-Ulm, Bad Buchau, Biberach, Bad Waldsee, Augsburg, Kempten, Memmingen, Leutkirch, Bad Wurzach, Isny, Wangen, Lindenberg und Scheidegg bis hin zu den Regionen Stuttgart, Freiburg und München.


 

Dr. Peter Sigg

Bandscheibenzentrum Dr. Sigg, Deutschland

Online Terminanfrage

Priorität in unserer Praxis haben spezifische Probleme wie Bandscheibenschäden. 

Zur Terminvergabe bitte wir Sie, unseren Online-Fragebogen auszufüllen. Dies erleichtert uns eine ideale Terminplanung für Sie. Bitte beachten Sie, daß wir Online-Terminvergaben bevorzugen.

Online Termin